Impressionen 2019

 

1. Jahreshauptversammlung am 23.02.2019

Fotorückblick auf das Wirkungsjahr 2018.

Man hat wieder gestaunt was alles so durchgeführt wurde. Es gab auch die eine oder andere Anekdote zu erzählen und man hat viel gelacht. Bürgermeister Xaver Wörle lobte das Engagement des Vereines.

Geehrt wurde Heini Lang für seine langjährige Arbeit in der Obstpresse. Altersbedingt zieht er sich aus diesem Aufgabenfeld zurück bleibt uns aber weiterhin für Rücksprachen erhalten.

Ebenso wurde unsere Klostergartenprojektleiterin Monika Kramkowski verabschiedet. Sie zieht sich aus dem Klostergartenprojekt zurück. Einige kleinere Aufgaben wird Sie aber weiterhin übernehmen.

Bedankt haben wir uns ebenfalls bei den Damen des Kinderprogramms für Ihr Engagement: Annette Abel-Wurth, Anita Reichart und Herta Dirolf.
Unser Dank ging auch an Hedi Riesemann, Resi Röhl und Rosi Christa für Ihre unermüdliche Mitarbeit bei der Obstpresse.

Jeder  Besucher konnte ein Frühjahrsblümchen mit nach Hause nehmen.

 

2. Schnittkurs am 06.04.2019

Wie im letzten Jahr trafen sich ca. 30 Interessenten im Klostergarten. Referent Gärtnermeister Wolfgang Tenzer erläuterte anschaulich den Obstbaumschnitt und ging auf alle Fragen ein. Ob Baumschnitt, Weinreben oder Beerensträucher, alles wurde angesprochen. Der Kurs dauert 2 Stunden.

 

3. Pflanzenbörse im Frühjahr am 04.05.19 + im Herbst am 05.10.19

Ein seht gutes Warenangebot und viele Besucher aus Nah und Fern. Wir haben uns sehr gefreut, dass die Nachfrage so groß war. Reger Gesprächsaustausch zwischen den interessierten Besuchern. Das ist immer toll.
Es konnten wieder einige Schätze mit nach Hause genommen werden.

 

4. Verkehrsinseln & Klostergarten

Unsere fleißigen „Pflanzdamen“ sind wie immer mit voller Eifer dabei.
Sie pflanzen und pflegen nicht nur unsere vielen Verkehrsinsel im Ort sondern kümmern sich auch um den Klostergarten. Dieser sieht immer gepflegt aus aber auch alles andere kann sich sehen lassen.

 

5. Muttertagsbasteln am 10.05.2019

Über 20 Grundschulkinder trafen sich bei Anita Eicher. Nach einer kurzen Vorstellrunde wurden Samenbomben hergestellt. Dazu gab es Erklärungen wie dies funktioniert und was daraus mal wachen soll.
Die Kinder hatten bei dieser lehrreichen aber auch matschigen Aktion sichtlich viel Spaß. Danach wurden noch bunte Gießkannen individuell gestaltet. Dieses originelle Geschenk bekommen dann die Mamas geschenkt.

 

6. Die 7. Steingadener Blütentage von 15.-16.06.2019

Wieder einmal ein voller Erfolg.
Das Team ist eingespielt und einfach SPITZE!!
Hier einfach ein paar Impressionen von den zwei wunderschönen Tagen.

 

7. Gartenwinkel-Pfaffenwinkel am 14.07.19 + 10.08.19

14.07.19 - In Steingaden waren alle drei Gärten unter dem Motto: "Sommertraum" geöffnet.

Privatgarten "Böglmüllers Garten am Teich, Privatgarten "Leimbachs kleine Gartenwelt" und  Klostergarten "St. Johannes" mit Führungen.
Im Leimbachs Privatgarten gab es eine Bilderausstellung von Ursula Feichtmair aus Böbing. Die Bilder haben sich fantastisch in die Gartenwelt eingefügt, die Besucher waren begeistert.
Es kamen Besucher von überall her und es ergaben sich nette Gartengespräche

 

 

10.08.19 - Am Samstag öffneten von 18 bis 22 Uhr zahlreiche Gartenwinkel-Pfaffenwinkel Mitglieder unter dem Motto „sommerlicher Abendgenuss“ ihre Gartenpforten auch in Steingaden.

Spezielle Führungen durch die Gärten in der Gartendämmerung boten zu dieser Jahreszeit die ideale Möglichkeit um neue Ideen für den eigenen Garten mitzunehmen aber auch einfach die Gärten zu einer anderen Tageszeit zu genießen.
Einige der Gartenbesitzer boten auch eine Kleinigkeit zum Essen und Trinken an, bei einigen gab es Musik im Garten.

 

8. Ausflug am 29.09.19

Text vom Veranstalter:
Im Rahmen unserer bundesweit bekannten Kürbisausstellung mit Tausenden von Kürbissen laden wir ein zu „Kunst & Kürbis“ mit rund 70 Ausstellern aus Kunst und Kulinarik. Freuen Sie sich auf unsere Kürbistierwelt, auf das Stelzentheater Landsberg und auf den Profischnitzer Tobias Wolfram!
In unserer kleinen Kirche musiziert das Quartett Vielharmonisch-Steirisch, und über dem Hof erschallen die Klänge des Schönbrunner Bläserensembles.
Genießen Sie die wunderbare Atmosphäre im historischen Gewölbesaal mit kulinarischen Genüssen aus der Kürbisküche, und lassen Sie sich verführen von unserem legendären Kuchen- und Tortenbuffet…
Wir haben es genossen, hier ein paar Eindrücke davon.
Auf der Rückfahrt hatten wir noch eine Zwischenstopp und eine Führung in der Fuchsiengärtnerei.

 

9. Obstpresse von September bis Oktober

Dieses Jahr, dass schlechteste Jahr seit langem.
Es wurden 14.535 Liter gepresst, in Vergleich zum Vorjahr mit: 147.907 Liter. Wir hatten insgesamt nur 233 Kunden an 8 Presstagen.
Es besuchte uns auch wieder die 4 Klassen der Grundschule Steingaden. Dies ist eine Unterrichtsstunde für die Kinder mit dem Thema "Vom Apfel zum Apfelsaft"
Das Obstpressteam ging am 29.11.2019 gemeinsam zum Essen.

 

9.1. Heini Lang am 16.11.2019 verstorben

Leider hat uns unser langjähriges Mitglied nach kurzer schwerer Krankheit verlassen.
Trauerrede:
Mit Dankbarkeit blicken wir zurück auf die Zeit, die wir als Obst- und Gartenbauverein mit Heini verbringen durften und vor allem ich ganz persönlich.

Ich möchte Euch von unserer ersten Begegnung erzählen, die so typisch für Ihn war.
Vor 13 Jahre kam er zusammen mit Otti in die Versammlung des Obst- und Gartenbauvereins, wo es darum ging, dass wir Veränderungen bezüglich der Obstpresse unternehmen und hohe Investition in neue Technik einbringen müssen.
Er kam nach der Versammlung zu mir, da war er nicht einmal Mitglied des OGVs, und bot mir mit den Worten: " Ich finde es gut, dass Ihr in die Zukunft blickt, wenn Du Hilfe brauchst dann bin ich da"
- er bot mir einfach seine Hilfe an, die ich dankbar annahm.
 
Sein Name ist ganz eng mit der Entstehung des Klostergartens St. Johannes verbunden.
In dieser Zeit lernte ich einen energischen Bau-Vorarbeiter kennen. Scherzhaft sagten wir immer, dass ohne seinen "Rentnertrupp" aber auch ohne sein fachliches und berufliches Wissen und die gute Koordination  der Klostergarten nicht so entstehen hätte können.
Viele ehrenamtlichen Stunden seinerseits sind in das Projekt geflossen, auf das er mit Recht stolz war, vor allem auf das dortige Labyrinth.
 
Parallel zum Klostergarten hat er sich in die Materie "Obstpressen" eingearbeitet. Hat mit uns Fachmessen besucht, neue Techniken angeschaut, hat die Raumeinteilung geplant und die Renovierungsarbeiten durchgeführt. Er hat mit entschieden über die Anschaffung der neuen Presse.
So stand er noch bis letztes Jahr in der Obstpresse und hat mitgearbeitet.
Dieses Projekt lag im sehr am Herzen, auch aus dem Grund, weil er es mit aufgebaut hat.

Oft hat er zu mir gesagt:
Eigentlich hatte ich keine Ahnung von der Obstverwertung, aber es war mir eine Herzensangelegenheit. - Das schätzten wir und vor allem ich sehr an Ihm.
 
Er war wissbegierig, offen für Neues, konnte seine Erfahrungen einbringen, sich in Teams einfügen mit älteren aber auch mit viel jüngeren Menschen zusammenarbeiten.
 
Bei der Planung und Entstehung der "Steingadener Blütentage" war er auch von Anfang an im Team dabei. Hat seinen Part gefunden.
Seine Aufgabe hat er letztes Jahr übergeben was ebenfalls so typisch für ihn war. Zuerst hat er einen Nachfolger gesucht und wollte seine Aufgabe in guten Händen wissen und übergeben.
 
So blicken wir zurück auf eine wunderschöne, gemeinsame und sehr intensive Zeit zurück und sind sehr dankbar für die Begegnung, das Kennenlernen und die gemeinsame Arbeit mit Ihm.
 
Heini, Du wirst immer in unseren Herzen bleiben.
Ruhe in Frieden. (Roberta Leimbach)

 

10. Blütentage-Helferfest am Samstag, 21.09.2019 um 19.00 Uhr im Zimmerstadl

Unsere Einladung ging an die vielen Feuerwehrleute, an die Damen und Herren an den Kassen, an die Damen, die den Blumenschmuck im Zimmerstadl hergerichtet haben.
Ebenso an die Herren beim Auf- und Abbau der Zäune, der Infotafeln und allen weiteren Aufbauten.
Ganz herzlich möchten wir auch einen "Herrn-FL" einladen, der sich viele Stunden im Villa Garten zu schaffen gemacht hat...
Unsere Einladung ging auch an die Pächter der Parkplatzwiesen wie auch an die Gemeindemitarbeiter vom Bauhof.
Ganz herzlich eingeladen sind einfach alle Helfer, die sich in irgendeiner Form ehrenamtlich engagiert haben und es ermöglicht haben, dass wir wieder wunderschöne Blütentage durchführen konnten.
Für das Blütentage-Team, Roberta Leimbach & Kirstin Mayr

 

11. Vereinsabend am 10.11.2019

Unter dem Motto: „Blütenrausch zum Jahresende“ entführen wir Sie mit einem Fotorückblick in die diesjährigen Blütentage zurück.
Wie immer gibt es an so einem Abend eine kleine kulinarische Überraschung.

 

12. Ausflug im Advent am 07.12.19

Innsbruck & Rattenberger Advent
Innsbruck, umrahmt von mittelalterlichen Häusern der Innsbrucker Altstadt taucht man in den wohl traditionellsten Christkindlmarkt der Stadt ein. Unter dem lichterbehangenen Weihnachtsbaum reihen sich 70 rustikale Weihnachtsstände aneinander. Vor der beeindruckenden Kulisse der Innsbrucker Nordkette lassen wir uns den würzigen Glühwein schmecken, bummeln durch die bezaubernde Märchengasse oder besteigen den Rathausturm.
Rattenberg, die kleinste Stadt Tirols, zur Adventszeit ganz im Geist der Ursprünglichkeit und Lichter auf dem Programm. An den Adventswochenenden erstrahlt sie ausschließlich im Schein von Kerzen, Fackeln und offenem Feuer.
Klassische Verkaufsstände sind beim Rattenberger Advent nur ganz wenige zu finden. Alle Geschäfte der Stadt sowie die berühmten Glaskunstgeschäfte haben die Pforten geöffnet und bieten ihre Produkte an. Auf der Adventbühne beim Christbaum verzaubern heimische Musiker und Künstler die Gäste mit weihnachtlichen Tiroler Brauchtumsklängen